Datenschutzerklärung des Airsoft Freunde Lippe e.V.

 

Hiermit informieren wir euch über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Verein.

 

1.        Verantwortliche Stelle und Ansprechpartner bei Fragen Verantwortlich ist:

Airsoft Freunde Lippe e.V.

Lübbecker Straße 159

32429 Minden

 

Sitz des Vereins: Detmold

Registriergericht: Lemgo

Registernummer: VR 1338

 

Vertreten durch:

Julien Reddehase

Daniel Hassenewerd

Nils Knop

 

Kontakt:

Vorstand@ASF-Lippe.de

2.        Welche Daten nutzen wir und woher werden sie bezogen? Der Verein verarbeitet Daten, die er im Zuge des Aufnahmeverfahrens zum Gastspieler (JoinUs), sowie bei Aufnahme in den Verein als Mitglied erhält.

 

Relevante Personenbezogene Daten sind vor Allem eure Stammdaten (Name, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten), sowie weitere Daten, die aus den Mitgliedsverhältnis entstehen (Beitrittsdatum, Kontoverbindung).

 

Während der Dauer des Aufnahmeverfahrens (JoinUs) werden darüber hinaus eure Bewerbungsangaben (Führerschein, Fahrzeug, Selbstbeschreibung, bisherige Erfahrungen, Ausrüstung und Bewerbungstext, Protokoll des Bewerbungsgesprächs) gespeichert.

 

Bildmaterial, das im Zuge von Vereinstätigkeiten angefertigt wird, kann mitunter personenbezogene Daten beinhalten (örtlicher und zeitlicher Aufenthalt).

3.        Welchen Zweck hat die Verarbeitung der Daten? Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sowie weiteren einschlägigen Gesetzen (z.B. VereinsG).
3.1.      Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in erster Linie aus dem Mitgliedverhältnis. Beispiele:

–          zur Kontrolle der Mitgliedsbeiträge

3.2.      Im Rahmen der Interessenabwägung Soweit erforderlich verarbeiten wir Daten über die eigentliche Erfüllung des Mitgliedsverhältnisses hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

–          zur Analyse und Korrektur technischer Fehler

–          zur Speicherung von Wiedervorlagedaten (z.B. Ablauf der Mindestzeit als Gastspieler, Geburtstage, Jubiläen)

–          zum Zwecke der Identifikation von Ansprechpartnern (z.B. Name, Kontaktdaten, Funktion) und Durchführung der Kommunikation innerhalb- und außerhalb des Vereins.

–          zur Planung der Mitgliederteilname bei Vereinsveranstaltungen

 

 

3.3.      Aufgrund eurer Einwilligung Soweit Ihr uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. zur Veröffentlichung von Bildmaterial; Durchführung von Befragungen auf freiwilliger Basis) erteilt habt, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dieser Verarbeitung auf Basis eurer Einwilligung gegeben. Eine Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Bitte beachtet, dass eine Einwilligung immer nur für die Zukunft widerrufen werden kann. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen

3.4.      Aufgrund gesetzlicher Vorgaben Zudem unterliegen wir als Verein diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen. Verarbeitungen erfolgen dabei z.B.

–          zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften

–          zur Erfüllung gesetzlicher Auskunftspflichten

4.        Wer bekommt meine Daten? Innerhalb des Vereins erhalten diejenigen Stellen eure Daten (z.B. Vorstandsmitglieder, Kassenwart, Kassenprüfer, Mediensprecher), die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.

 

Dabei bedienen wir uns zur Erfüllung des Vereinszwecks zum Teil auch Dienstleistern. Eine Übersicht der von und eingesetzten Auftragsverarbeitern kann dem Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten entnommen werden.

 

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Ihr uns eure Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt habt.

5.        Wie lange werden meine Daten gespeichert? Soweit für die oben genannten Zwecke erforderlich, verarbeiten und speichern wir Eure personenbezogenen Daten für die Dauer des Mitgliedsverhältnisses.

 

Davon ausgenommen sind gesetzliche Aufbewahrungs- und Nachweispflichten.

 

Bewerbungsdaten (Führerschein, Fahrzeug, Selbstbeschreibung, bisherige Erfahrungen, Ausrüstung und Bewerbungstext, Protokoll des Bewerbungsgesprächs), die zur keiner Aufnahme in den Verein führen, werden unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden die Daten bei Aufnahme als Mitglied gelöscht.

 

Angefertigtes Bildmaterial speichern wir zu Werbezwecken über die Mitgliedschaft hinaus. Bei vorliegen eines Wiederrufs eurerseits erfolgt die Löschung/Anonymisierung gespeicherten Bildmaterials.

6.        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? Eine Datenübermittlung an Drittstaaten findet ohne gültige Einwilligungserklärung nicht statt.
7.        Welche Datenschutzrechte habe ich? Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und bei Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG)
8.        Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten? Im Rahmen eurer Mitgliedschaft müsst Ihr nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, für die Eintritt, Durchführung, und Beendigung des Mitgliedverhältnisses und der Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten wird es in der Regel nicht möglich sein, ein Mitgliedverhältnis mit euch einzugehen.
9.        Inwieweit gibt es eine automatische Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) im Einzelfall. Wie setzen kein automatisiertes Entscheidungsverfahren (einschließlich Profiling) gemäß Art. 22 DS-GVO ein. Sollten wir dieses Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Euch hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

 

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht                                   Art. 21 DS-GVO

 

 

 

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls auch, um Direktwerbung zu betreiben. Sofern Sie keine Werbung erhalten möchten, haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch dagegen einzulegen. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten. Ihre Daten werden wir nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, wenn Sie der Verarbeitung für diese Zwecke widersprechen.

 

Der Widerspruch kann schriftlich erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

 

Airsoft Freunde Lippe e.V.

Lübbecker Straße 159

32429 Minden